Download Metro 2034 (Roman) by Dmitry Glukhovsky PDF

By Dmitry Glukhovsky

Show description

Read Online or Download Metro 2034 (Roman) PDF

Best foreign language fiction books

Der Gedankenleser

Die Ehrlichen und Aufrichtigen sind so selten wie DiamantenArne hat eine liebevolle Frau, ein schönes Haus, einen guten activity – sein Leben scheint perfekt. Doch ein second verändert alles. Arne wird vom Blitz getroffen. Als er aus der Bewusstlosigkeit erwacht, kann er die Gedanken anderer Menschen hören.

Todespfad (Roman)

Morde an jungen Afrikanern ziehen ihre blutige Spur quer durch Europa. Bei den Leichen werden Masken und Amulette mit arabischen Schriftzeichen gefunden. Fasziniert von den rituellen Symbolen stellt eine deutsche Journalistin Nachforschungen an und kommt einem grauenvollen Geheimnis auf die Spur . ..

Ich vergebe dir (Kriminalroman)

Used to be ist im Wald der verschwundenen Kinder passiert? Eine kleine Gemeinde im Aostatal: Mehrere Kinder sind auf mysteriöse Weise verschwunden. Don Paolo, der Priester des Ortes, bittet die Mailänder Kommissarin Maria Vergani um Hilfe. Mit gemischten Gefühlen kehrt diese an den Ort ihrer Kindheit zurück und beginnt, sich im Dorf umzuhören.

Kuss der Nacht Roman

Düster, gefährlich, erotisch! Cat jagt im Auftrag der Regierung Untote. Ihren ebenso verführerischen wie gefährlichen Exfreund Bones hat sie schon lange nicht mehr gesehen – schließlich ist Bones ein Vampir und damit eigentlich ihre Beute. Doch als ein Unbekannter ein Kopfgeld auf Cat aussetzt, ist Bones ihre einzige probability, lebend aus der Sache herauszukommen.

Additional info for Metro 2034 (Roman)

Sample text

Schließlich lehnte er sich erschöpft gegen die Sandsäcke, blickte in den Tunnel, hob endlich das Visier seines Helms und nahm einen Schluck aus seiner Feldflasche. Die Verstärkung von der Station traf ein, als alles bereits entschieden war. Auch der Kommandeur der Außenposten kam schließlich angehumpelt, schwer atmend und seine diversen Gebrechen verfluchend, die Tarnjacke aufgeknöpft. »Wo bekomme ich jetzt drei Mann her? «, fragte einer der Wachleute. �Istomin will, dass wir sofort einen Aufklärungstrupp zur Serpuchowskaja schicken.

Die Leichtigkeit, mit der der Auferstandene die Wachposten passiert hatte – als wäre er durch die Kämpfer hindurchgegangen -, schürten bei Denis Michailowitsch Zweifel daran, ob alles mit rechten Dingen zuging. Das Profil, das er durch den beschlagenen Türspion erblickte, kam ihm irgendwie bekannt vor: der Stiernacken, der glänzende Schädel, die leicht eingedrückte Nase. Doch der nächtliche Gast verharrte aus irgendeinem Grund halb abgewandt, hielt den Kopf gesenkt und machte keine Anstalten, die angespannte Stille aufzulösen.

Eine Trage hierher! Einen Arzt! « Der Hüne, der das letzte Tier getötet hatte, befestigte ein Bajonett auf seinem Sturmgewehr und näherte sich ohne Hast all den toten und verletzten Kreaturen, die in der Kampfzone herumlagen. Er drückte mit dem Stiefel das zähnestarrende Maul des jeweiligen Tiers zu Boden und stieß mit dem Bajonett kurz und gezielt in dessen Auge. Schließlich lehnte er sich erschöpft gegen die Sandsäcke, blickte in den Tunnel, hob endlich das Visier seines Helms und nahm einen Schluck aus seiner Feldflasche.

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 43 votes